Sektionslehrgang 28.-30. Oktober 2016 in Biberach

Sektionslehrgang in Biberach im Oktober 2016

Gemäß der Tradition fand der Herbst-Lehrgang der Sektion Aikido-Union wieder 3-tägig in Biberach statt. Die fleißigen Biberacher Aikidoka hatten bei unserem Eintreffen bereits eine großzügige Mattenfläche aufgebaut, so dass sich der Auftakt für uns sehr entspannt gestaltete.
Zur Freude aller kamen aus unserem slowenischen Verein drei Aikidoka den weiten Weg um die freundschaftlichen Kontakte zu pflegen.
Zum Trainingsbeginn war die Matte zunächst noch nicht komplett gefüllt, so dass platzfordernde Fallschulübungen probiert werden konnten. Erst zum Samstagmorgen waren auch alle übrigen da, die am Freitag noch einen Arbeitseinsatz hatten oder durch Anreisestau ausgebremst wurden. Zunächst standen 2 Stunden KATA auf dem Programm. Joachim Vietzen (3.Dan) nahm sich mit seiner Gruppe Farbgurte die 1. Kata vor während Gerhard Mai (6.Dan) mit allen DAN-Trägern die 2. 4. Kata durcharbeitete. Als ob das nicht schwierig genug wäre, ging er stets abwechselnd Sequenzen der 3. und 4. Kata an, was äußerste Konzentration abverlangte und zwischendurch aus Versehen spaßige Neukreationen schaffte.



Ehrung zum 1. Dan für Drago Kamenik

Der Samstagnachmittag startete mit einer Urkundenübergabe unseres AUD-Präsidenten Klaus-Dieter Lassak, der eine posthume Ehrung zum ersten Dan für den vor 2 Jahren verstorbenen slowenischen Aikido-Freund und Vorsitzenden des Aikido-Klub Tegatana Drago Kamenik verkündete.

Drago führte den Verein als vorbildlicher Aikidoka und väterlicher Freund durch schwierige Zeiten und widrige verbandspolitische Umstände - immer mit idealistischem Weitblick in Sachen Aikido.

 

Mit der Graduierung wollen wir ihm ein ehrendes Andenken setzen.

Tatjana Korošec, die amtierende Präsidentin des AKT, nahm diese Ehrenurkunde stellvertretend in Empfang.



Eineinhalb Stunden mit abwechslungsreichem Programm der Prüfungstechniken mit und ohne Waffen und diversen freien Formen folgten diesem offiziellen Anlass. Joachim und Gerhard hielten die Mannschaft stets in Action und waren immer wieder erstaunt über die vielen freien Interpretationen ihrer Vorgaben. Mit viel Humor, Geduld und Hingabe nahmen diese beiden ihre Lehreraufgaben einmal mehr exzellent wahr und sorgten für gute Atmosphäre in der Halle.

Die Trainingspausen und Abende waren hauptsächlich der Kontaktpflege und natürlich Kulinarischem gewidmet, für jeden ganz nach seinem Geschmack - schwäbisch oder exotisch - mit Sektchen, Bierchen oder sonstigem anregenden Gebräu da hat das Städtchen Biberach ja einiges zu bieten. Aikidoka sind schließlich äußerst aufgeschlossene und erkundungsfreudige Zeitgenossen!

Unsere Biberacher Aikido-Freunde verwöhnten uns zusätzlich während der 3 Tage mit allerlei Leckerem aus dem eigenen Obstgarten, süßer Nervennahrung und gut sortiertem Getränkelager.
Herzlichen Dank an die tolle Organisation, Silvia!
 

Der Sonntagmorgen - wieder in etwas kleinerer aber mehrheitlich ausgeschlafener Runde (dank der Zeitumstellung) rundete den Lehrgang mit diversen Kokyu-Techniken und Jo- Training der Schwarz- und Farbgurte ab. Die Lehrgangleiter bedankten sich abschließend bei den Lehrern mit netten Geschenken für die nächste Grillsaison.



An euch ein riesiges Dankeschön, Gerhard und Joachim, die ihr erneut für viel Spaß und kompetenter Anleitung auf der Matte gesorgt habt!



Wir freuen uns auf nächstes Jahr in Biberach ...



Bilder:     Dieter Ade und Andrea Schwab-Mai
Text:     Andrea Schwab-Mai


 

Besucher
Heute:    28
Gestern:    52
Gesamt:    145347

Kalender

© 2002 - 2017  AUBW.de          Impressum